Aktuelles aus dem HBEM

Informationen und Hinweise aus den Fachressorts des Handballbezirk Enz-Murr

Seit dem 45. Bezirkstag 2016 wurden innerhalb des Handballbezirks Enz-Murr Strukturen und Gremien geändert und angepasst.
Zielsetzungen der notwendigen Maßnahmen waren unter anderem:

  • die Aufwertung der Abteilungsleiterversammlung
  • flexiblere und schlankere Ressorts und Gremien
  • Schaffung notwendiger Projektstrukturen

Vorgestellt wurden die verschiedenen Maßnahmen bereits beim Bezirkstag 2016 durch den Referenten für Spieltechnik, Axel Speidel. Die Präsentation liegt ab sofort auch als PDF-Datei zum Download vor.

Download [PDF]

 

Hanspeter KurzLiebe Handballfreunde,
nachdem wir im Juni 2016 bereits unseren 11. Bezirkstag der Jugend in Hoheneck erfolgreich über die Bühne bringen konnten, erhaltet ihr heute nun die Einladung zum 45. Bezirkstag von Enz-Murr, der am Freitag, dem 18. November 2016, um 19.30 Uhr in der TV-Halle in Mundelsheim stattfinden wird.

lottocupBeim Lotto-Cup in Ludwigsburg liefen die „TusSies“ nicht nur wegen der Temperaturen heiß. Das Team von Csaba Konkoly steigerte sich in einen Spielrausch, dem die anderen Teams kaum etwas entgegenzusetzen hatten. Metzingen gewann alle sieben Turnierspiele und damit zum sechsten Mal den Lotto-Cup. Im Endspiel entthronten die „Pink Ladies“ Titelverteidiger Neckarsulm. Beim 18:10-Sieg der Damen aus der Outlet-City konnte aber auch der Bundesligaaufsteiger gefallen. Das Team von Emir Hadzimuhamedovic zeigte, dass es für die erste Saison im Oberhaus gut gerüstet ist und in dieser Verfassung nichts mit dem Abstieg zu tun haben dürfte. Dritter beim Lotto-Cup wurde Bayer Leverkusen durch ein 21:13 gegen den TV Nellingen.

HBEM Bezirks-Jugendtag 2016Der 11. Bezirksjugendtag des Handballbezirks Enz-Murr Uhr im Hotel »Krauthof« in Hoheneck nahm den erwarteten positiven Verlauf. Unter Anwesenheit nahezu sämtlicher Vereine Zudem überstrahlte eine einmalige Personalie, die sich in dieser Form wohl nicht mehr wiederholen wird, an diesem Abend die Veranstaltung. Nach 48 (!) Jahren gab Fritz Helber, seit 1968 als Spielwart der männlichen Jugend verantwortlich, sein Amt ab.

Grund genug für Hanspeter Kurz, den Bezirksvorsitzenden, den dienstältesten Enz-Murr-Funktionär in gebührenden Form zu verabschieden. Vorneweg wurde Ehefrau Ruth für das über Jahrzehnte aufgebrachte Verständnis für das Ehrenamt ihres »Frieders« mit einem Blumenpräsent bedacht und auch der Jubilar wurde mit einem guten »Tröpfchen« nicht vergessen. Seitens des Bezirks überreicht Norwin Pollich als Vertreter der Jugend ein Abschiedsgeschenk , wobei auch ein Bezirkswimpel nicht vergessen wurde.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.