HBEM Aktuell

HBEM | Spielverlegung Online wird auf Verbandsebene verbindlich eingeführt

Spielverlegung Online wird auf Verbandsebene verbindlich eingeführt

Liebe Sportfreunde,
endlich ist es soweit! Das seit drei Spieljahren angekündigte Modul "SpielverlegungOnline" wird nun ab Januar 2024 auf Verbandsebene verbindlich eingeführt.

Viele Vereine haben bereits über den H4a-Login das Menü "Saison" mit dem Untermenüs "Spielverlegungen", Mannschaftsmeldungen" und "Freundscahftsspiele" gesehen und deshalb das Untermenü "Spielverlegungen" gerne genutzt.

In den vergangenen Jahren haben zwei Bezirke das Modul intensiv getestet, was weitere wichtige Anpassungen in der Software zur Folge hatte. Mit der aktuell vorliegenden Version können wir nun im Verband die Umsetzung angehen. Die Bezirke werden ggf. gleich mitziehen oder noch bis zum Beginn des kommenden Spieljahres warten. Detaillierte Infos wird der entsprechende Bezirk an die Vereine kommunizieren.

Die beigefügte Dokumentation hilft den Vereinen, bei der Nutzung des Moduls. Noch in diesem Jahr wird es noch eine Schulung für Vereine der Bezirke Heilbronn-Franken und Enz-Murr geben, die dann als Video allen weiteren zur Verfügung gestellt werden soll. Sind dann noch weitere Schulungen erforderlich, werden wir diese ab Januar anbieten.

Vorbereitende Aufgaben für die Vereine:
Leider ist es nicht möglich, über Phönix und eine entsprechende Rolle in das neue Modul "SpielverlegungOnline" zu gelangen. Vielmehr benötigt jede Person, die "SpielverlegungOnline" nutzen soll, einen eigenen Zugang unter: https://meinh4a.handball4all.de/
Nach erfolgreicher Registrierung an dieser Plattform muss der Inhaber des Logins "v_[Vereinsnummer]" dieser Person über die Rechteverwaltung im Menü "Spielplanerstellung" mind. die Berechtigung "Ansehen" geben. Eine nähere Beschreibung hierzu ist in der beigefügten Dokumentation zu finden.
In diesem Zusammenhang sollte auf jeden Fall mal geprüft werden, wer dort schon mit Rechten hinterlegt ist und somit nun das Recht zum Bearbeiten von Spielverlegungen bekommen würde.

Noch funktioniert "SpielverlegungOnline" auch mit dem Vereinslogin ("v_[Vereinsnummer]"), aber: Diese Berechtigung wird im Laufe des kommenden Jahres "gelöscht", daher ist es jetzt schon sinnvoll, oben genannten Weg zu beschreiten.

Zur grundsätzlich erforderlichen Vorabkommunikation mit dem Gegner empfehlen wir, dass exakt jene Person, die in Phönix mit der Funktion "SpielplanOnline-Bearbeiter" verknüpft ist, auch jene ist, die Spielverlegungen bearbeiten kann. Die Kommunikationsdaten sind dann über die Homepage abrufbar.
Das neue Modul ist nicht zur Absprache von Spielterminen nutzbar, sondern zur tatsächlichen Verlegung auf den bereits gemeinsam vereinbarten neuen Termin.
Es ist zudem darauf zu achten, dass immer ein Verlegungsgrund angegeben wird, die Angabe "keine spielfähige Mannschaft" reicht nicht aus! Dies könnte ggf. zu einer Absage des Spiels und einer daraus resultierenden Spielwertung führen.

Vereine, die Probleme mit dem H4a-Login haben, können sich per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wenden, bekommen jedoch frühestens ab 02.01.2024 eine Rückmeldung.

Viel Spaß beim Lesen der Dokumentation und Nutzen des neuen Moduls - es erleichtert euch und uns die Arbeit immens.

Dokumentation

Handballverband Württemberg Zugriffe: 268

Handballbezirk Enz-Murr | HBEM

Der 1948 gegründete Handballbezirk 2 »Enz-Murr« ist der viertgrößte innerhalb des Landesverbands Württemberg.

Der HBEM betreut derzeit 42 Vereine und gehört mit rund 11.197 Einzelmitgliedern (WLSB Bestandsmeldung 2015) zu den größeren Bezirken.

Mehr erfahren

© Copyright by Handballbezirk Enz-Murr | HBEM