Aktuelles aus dem HBEM

Informationen und Hinweise aus den Fachressorts des Handballbezirk Enz-Murr

Die Pflichtversammlung Abteilungsleiter findet am Freitag, 6. Septermber 2013, um 20 Uhr im Hotel »Krauthof« in Hoheneck statt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
  2. Neues aus Verband und Bezirk
  3. Informationen aus den Kommissionen – Finanzen, Spieltechnik, Rechtsgremien...
  4. Informationen zum „Schiedsrichter-Projekt Enz-Murr"
  5. Verleihung des „Vereins-Schiedsrichter-Ehrenpreises Enz-Murr 2012/13
  6. Anliegen und Fragen der Vereine

Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Pflichtversammlung handelt. Nichterscheinen wird der spielleitenden Stelle Recht gemeldet.

TV Sulzbach erneut württembergischer Vizemeister auf dem Großfeld

Bei der 79. Württembergischen Großfeldmeisterschaft, die am vergangenen Wochenende in Untertürkheim Austragung kam, sicherte sich Bezirksmeister TV Sulzbach hinter Abonnementmeister SG Lauterstein erneut die Vizemeisterschaft.

Großfeldmeister 2013, TV SulzbachDer Rahmen stimmte bei der diesjährigen Endrunde um die Bezirksmeisterschaft auf dem Großfeld, die am vergangenen Wochenende in Sulzbach unter der Beteiligung des TSV Asperg, der SG Ludwigsburg/Eglosheim, des TV Mundelsheim und Gastgeber TV Sulzbach zur Austragung kam. Ideale Witterungsbedingungen, ein gut bespielbarer Rasenplatz und ein erfreulich großes Zuschauerinteresse sorgten dafür, dass am Ende bei allen Beteiligten durchweg Zufriedenheit herrschte und die Verantwortlichen im Bezirk sicher darin bestärkte, bauch in Zukunft in Sachen „Großfeld" weiter am Ball zu bleiben.

Der TV Sulzbach erwies sich als ein guter Gastgeber und der Stellenwert dieser Veranstaltung wurde nicht zuletzt auch durch den Besuch von Sulzbachs Bürgermeister Dieter Zahn unterstrichen. Insgesamt gesehen nahm die diesjährige Endrunde einen guten Verlauf und hatte mit dem TV Sulzbach, der sich der völlig verdient zum dritten Mal in Folge den Meisterwimpel sichern konnte und dadurch seine derzeitige Dominanz auf dem Großfeld im Handballbezirk Enz-Murr unterstrich, einen verdienten Sieger.

Deutscher B-Jugend-Meister 2003 – TV KornwestheimDeutscher Meister fordert 1. Herrenmannschaft des SV Kornwestheim

Vor zehn Jahren schrieb Kornwestheim Handballgeschichte: In der ausverkauften Valentin-Ballmann-Halle in Obernburg wurden am 28.6.2003 die Handballer der B-Jugend des damaligen TV Kornwestheim in einer dramatischen Rückrunden-Finalbegegnung Deutscher Meister.

Aus Anlass dieses zehnjährigen Jubiläums trägt der SVK am 5. Juli um 19.05 Uhr ein Benefizspiel in der Osthalle aus. „Herzerfrischenden Handball von den damaligen Meistern und heutigen Bundesligaspielern, ein Spiel der Emotionen", wünscht sich SVK-Handballabteilungsleiterin Daniela Assmann. Erinnerungen an damals werden wach. Nach einem Sieg im Hinspiel in der Osthalle mit fünf Toren lag der TVK im Rückspiel in der zweiten Halbzeit mit 20:16 (42. Minute) zurück. Von fast 1.000 Fans angetrieben, gaben die JSGler aus Obernburg/Erlenbach alles.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.