HBEM Aktuell

HBEM | Weihnachtsbrief des Bezirksvorstands

Weihnachtsbrief des Bezirksvorstands

Liebe Handballfamilie!

Im letzten Weihnachtsbrief hatten wir erwähnt „keiner kann derzeit voraussagen, was im nächsten Jahr auf uns zukommt“.

Damals hatten wir an die Pandemie und ihre weitere Entwicklung gedacht, aber nicht an einen Krieg in Europa.

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, der am 24. Februar2022 begann, dauert bis heute mit all seinen entsetzlichen Folgen für die ukrainische Bevölkerung an. Die Auswirkungen des Krieges sind jedoch auch bei uns zu spüren: Höhere Preise, die hohe Inflation und die hohen Energiekosten, die den Sportvereinen schwer zu schaffen machen. Doch was kann uns neben den finanziellen Hilfen durch diese schwierige Zeit bringen? Für uns ist ein wichtiger und entscheidender Faktor „der Zusammenhalt“! Der Zusammenhalt der Mitarbeitenden im Bezirk und den Verbänden und der Zusammenhalt aller ehrenamtlichen Kräfte in den Vereinen. Dieser entsteht durch vertrauensvolle Beziehungen, einer starken Verbundenheit, gegenseitiger Unterstützung sowie gelebten Einsatz und Engagement.

Wir möchten uns deshalb an dieser Stelle bei ALLEN bedanken, die an diesem Zusammenhalt der Handballfamilie ehrenamtlich in den Vereinen, im Bezirk, in den Verbänden im vergangenen Jahrgearbeitet haben und weiterarbeiten werden. Danke für Euer Engagement und Eure Zuversicht auch diese Krise bewältigen zu können!

Doch wir müssen nicht nur investieren, Zusammenhalt gibt uns auch etwas zurück, wie zum Beispiel Rückhalt, die Zuversicht schwierige Situationen zu meistern und die Zukunft gestalten zu können.

Der Vorstand mit den Bezirksmitarbeiterinnen und -mitarbeitern wird auch im kommenden Jahr alles tun was möglich ist, um den Zusammenhalt unserer Handballfamilie zu erhalten und weiter zu stärken.

Wir wünschen Euch und Euren Lieben ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, bleibt alle gesund - und haltet weiterhin alle zusammen!

Liebe Grüße
Norwin Pollich
mit dem Bezirksvorstand Enz-Murr

Bezirk Zugriffe: 164

Handballbezirk Enz-Murr | HBEM

Der 1948 gegründete Handballbezirk 2 »Enz-Murr« ist der viertgrößte innerhalb des Landesverbands Württemberg.

Der HBEM betreut derzeit 42 Vereine und gehört mit rund 11.197 Einzelmitgliedern (WLSB Bestandsmeldung 2015) zu den größeren Bezirken.

Mehr erfahren

© Copyright by Handballbezirk Enz-Murr | HBEM